Immer wieder stellen wir fest, dass es unseren Klienten schwer fällt ausreichend zu trinken. Sie haben sehr häufig „keinen Durst“ und vergessen deshalb ausreichend zu trinken. Ihr Körper trocknet regelrecht aus. Besonders bei hohen Temperaturen im Sommer kann dies katastrophale Folgen haben. Durst ist immer ein Warnsignal des Körpers, dass ein akuter Flüssigkeitsmangel besteht, durch den das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit des Menschen beeinträchtigt werden.

Bei Nieren- oder Herzkrankheiten kann die Fähigkeit, Wasser auszuscheiden, erheblich reduziert sein. Hier sollte ärztliche Rücksprache gehalten werden.

Einige Tipps zum richtigen Trinken:

  • Trinken sie, bevor Sie „Durst“ haben.
  • Trinken sie zu jeder Mahlzeit.
  • Getränke immer in Reichweite stellen. Das erinnert.
  • Evtl. schriftlichen Trinkplan festlegen.

Bei Fragen rund um die Pflege Ihrer Angehörigen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *